Posts tagged: etiketten

6 Tipps zum Erstellen von Label Etiketten

Label Etiketten sind unerlässlich für die Identifizierung der Produkte auf dem Markt.

Ein Unternehmer verbessert auch das Aussehen des Labels für die Förderung des Produkts. Die Bedeutung des Etiketts besteht darin, einem potenziellen Kunden Informationen über die Inhaltsstoffe des Produkts bereitzustellen.

Diese Funktion erfüllt den informativen Zweck der Verwendung eines „Tags“. Die Vermarkter verwenden diese Tags oder Aufkleber für ihre Produkte. Diese Aufkleber helfen dem Betrachter, das Produkt vom Rest in den Regalen des Marktes zu unterscheiden.

Es gibt mehrere Verwendungsmöglichkeiten der Label Etiketten für die Produkte auf dem Markt. Im Versand wird das Etikett hauptsächlich zur Identifikation der Waren verwendet.

Ein Vermarkter kann auch einen Aufkleber bei essbaren Produkten verwenden, um Wissen über die Inhaltsstoffe der Nahrungsmittel zu vermitteln. Dies geschieht, um das Bewusstsein der Kunden über das Essen, das sie konsumieren, zu verbreiten. Sie können auch die Menge jedes Bestandteils angeben, der bei der Herstellung des Produkts hinzugefügt wird. Dies kann in einem übersichtlichen Tabellenformat erfolgen.

Ein weiterer Hauptzweck der Verwendung von Aufklebern besteht darin, das Produkt zu verschönern. Ein Vermarkter muss die Aufmerksamkeit eines Betrachters auf sich ziehen, um das Produkt zu kaufen.

Ein Etikett sollte in der Lage sein, ein Produkt zu verschönern, um es optisch attraktiver zu machen. Dies kann sofort die Aufmerksamkeit des Betrachters auf ein Produkt lenken. Durch ein attraktiv gestaltetes Label können Sie das Interesse eines Kunden für ein Produkt wecken. Es ist wichtig, ein gutes Material für den Aufkleber zu verwenden. Zum Beispiel haben einige Aufkleber Sauerstoffabsorber für eine längere Haltbarkeit.

Diese Tags spielen eine wichtige Rolle als Verkaufsstelle in den Marktregalen. Sie können auch Informationen darüber übermitteln, wie ein Produkt gehandhabt oder entsorgt werden soll.

Beachten Sie beim Erstellen von Etiketten für Ihr Produkt Folgendes:

– Sie möchten etwas, das die Verbraucher anspricht und sie dazu bringt, das Produkt kaufen zu wollen. Aus diesem Grund ist es ratsam, einen erfahrenen Fachmann für Ihr Etikettendesign einzustellen.

Wenn das Budget Ihnen in den Weg kommt und Sie vielleicht ein einfaches Etikett selbst entwerfen möchten, finden Sie hier einige Tipps zum Erstellen von benutzerdefinierten Etiketten:

1) Betrachten Sie den Behälter
Um ein ästhetisch ansprechendes Aussehen zu erzielen, müssen ein Artikelbehälter und das Etikett perfekt ineinander übergehen. Daher sollten Sie sorgfältig die Grösse des Behälters messen; so können Sie die richtige Dimension Ihres Etiketts bestimmen, bevor Sie mit dem Design beginnen.

2) Verwenden Sie hochwertige Bilder
Die Qualität der Bilder, die Sie verwenden, wird die Qualität Ihres benutzerdefinierten Etikettendesigns bestimmen. Denn ein qualitativ hochwertiges Verpackungsdesign hat grossen Einfluss darauf, wie Kunden die Qualität Ihres Produktes definieren. Denken Sie daran, dass wenn Sie Ihre Bilder aus dem Internet herunterladen, dann kann es niedrige Auflösungen haben, daher versuchen Sie immer nach hochauflösenden Bildern zu suchen. Auch wenn Etikettendrucker einen grossen Unterschied in der Qualität Ihres Etiketts machen können. Schenken Sie beiden Aspekten Aufmerksamkeit, um das klare und klare Etikettendesign hervorzuheben.

3) Setzen Sie das Logo in den Vordergrund
Eines der Ziele beim Design eines benutzerdefinierten Labels ist es, Ihre Markenidentität aufzubauen und Ihr Produkt zu vermarkten. Daher benötigen Sie etwas, das Ihr Markenlogo prominent zeigt. Setzen Sie das Logo oben oder in der Mitte, so dass die Verbraucher es leicht bemerken, wenn sie auf das Etikett schauen.

4) Verwenden Sie Vektor statt Raster
Es gibt zwei Arten von Grafiken zur Auswahl – Vektor und Raster. Da Sie Vector-Bilder problemlos erweitern oder reduzieren können, ohne das Risiko einzugehen, die Bildqualität zu verringern, sind sie bei Etikettenkonstruktionen besser geeignet. Versuchen Sie, nach Vektorbildern zu suchen, damit Ihr Entwurfsprozess reibungslos abläuft und nicht durch minderwertige Grafiken verzögert wird.

5) Vermeiden Sie überladene Elemente
Kunden haben viele Möglichkeiten in den Regalen, daher kann die Verwendung eines Etiketts, das zu viele Text- und Grafikelemente enthält, für sie verwirrend und frustrierend sein. Produktname und Markenname sind ein Muss und darüber hinaus können Sie die Portionsgrösse/Vorteil/Feature Ansprüche hinzufügen. Wählen Sie Designelemente aus, die Sie Ihrem Label hinzufügen möchten, indem Sie der Regel „weniger ist mehr“ folgen.

6) Vergessen Sie nicht die Etikettierungsvorschriften
Manchmal fehlen Ihnen vielleicht einige wichtige Regeln, wenn Sie nur an ein Kunstwerk Ihrer Etikettierung denken. Bei bestimmten Produkten gelten strenge Vorschriften für die Etikettierung. Achten Sie daher darauf, welche Regeln für Ihr Produkt gelten. Wenn Sie beispielsweise Lebensmittelprodukte verkaufen, müssen Sie Nährwertangaben in Ihr Etikettendesign aufnehmen.

Dansette