Werbeartikel sind günstig und höchst werbewirksam

Werbeartikel

Wenn es um die Präsentation von Marketingkampagnen geht, haben die Verantwortlichen in den PR-Abteilungen der Unternehmen oft einen schweren Stand. Der Grund dafür ist, dass die Werbewirksamkeit vieler Maßnahmen nicht die Erwartungen der Entscheider erfüllen. Radiospots und TV-Werbung sind nur noch in eingeschränkter Form dazu geeignet, neue Kunden zu erschließen und Bestandskunden an die Firma zu binden.

Werbeartikel sind da oft die bessere Alternative: Sie sind ausgesprochen günstig im Einkauf und erzielen einen Werbeeffekt, der kaum zu toppen ist. Besonders deutlich wird die hohe Wirksamkeit von Werbeartikeln auf Großveranstaltungen wie Open Air-Konzerten und Sportevents. Dort werden in großer Zahl Werbeartikel an die Besucher verteilt, die diese gerne mit nach Hause nehmen oder an Freunde und Arbeitkollegen weitergeben. Das Resultat einer solchen Aktion sind viele neue Kunden, die auf andere Weise nur mit ungleich höherem Aufwand gewonnen werden können.

Es gibt kaum einen Werbeartikel, der als aufgedrängte Bereicherung empfunden wird – dies liegt hauptsächlich daran, dass Werbemittel gratis sind und auch in größeren Mengen mitgenommen werden können. Wer sich in der Geschäftsstelle einer Versicherung an einem Korb mit Werbeartikeln bedient, braucht keine Gewissensbisse zu haben: Schreibblöcke oder Kugelschreiber kosten im Einkauf nur wenig Geld – es ist davon auszugehen, dass das Unternehmen kurzfristig die zehn- oder zwanzigfache Menge bereitstellen kann, ohne in finanzielle Nöte zu geraten.

Dansette